drucken | schliessen

Der Kegelsportklub "MPV – BERLIN"

MPV - Was bedeuten diese 3 Buchstaben?

M = Matador   P = Profisko   V = RV Viktoria

 

Leider kann über diese 3 Kegelklubs nicht viel geschrieben werden. Es gibt keine Unterlagen über ihre Vergangenheit.  Doch hier ein kleiner Versuch:
 

"Matador 22"

 Der Klub ist 1922 gegründet worden. Die größten Erfolge erreichten sie auf der Schere und auf Asphalt -  Deutsche und Berliner Meisterschaften.
 
1980 stieg die Asphaltmannschaft in die Bundesliga auf. Sie wandten sich an "Profisko", eine Spielgemeinschaft zu bilden, um mehr Stärke zu bekommen
 

 "Profisko"

Schon 1900 wurde der Klub aus der Taufe gehoben. Auch hier gibt es keine Unterlagen aus der früheren Zeit. Nur aus der Ehrentafel des VBS ist ersichtlich, das dieser Klub bei Deutschen und Berliner Meisterschaften viele Erfolge hatte.
 

1974/75 gab es einen Tiefpunkt, die 1. Mannschaft landete in der 1. Klasse! Durch den Eintritt von Lutz Schulze machte die Mannschaft einen Durchmarsch bis in die Landesliga. Ab der Spielzeit 1980/81 spielten beide Klubs unter dem Namen

"SpG. Profisko - Matador"

 

"RV Viktoria"

Aus dem Rennfahrerverein „ RV Berlin „ bildete sich an 1.7.1958 die Kegelabteilung. 1970 fusionierte sie mit „ Viktoria 89 „ und nannte sich „ RV Viktoria". Mehrere Meisterschaften führte 1977/78 zum Aufstieg in die Bundesliga.

 Im Jahr 1982 suchte man die Verbindung zur "SpG. Profisko-Matador" um eine erweiterte SpG. zu bilden. Am 8.5.1982 wurde beschlossen, ab der Spielzeit 1982/83, die

"SpG. MPV – BERLIN"

beim VBS zu melden.
 
Nach einer Zeit der Eigewöhnung wurde zum 1.1.1984 die Fusion beschlossen und entstand der

"MPV – BERLIN".

 
Es war eine sehr gute Entscheidung.
In der Folgezeit erreichte der Klub in Einzel- und Mannschaftsdisziplinen viele Erfolge. In der Spielzeit 1985/86 stieg die 1. Mannschaft das erste Mal in die 2. Bundesliga auf, um im Jahr danach gleich ganz Oben anzukommen. Doch es war zu viel, es ging wieder runter. Nach einigen Jahren der Konsolidierung konnte die 1. Mannschaft 1997/98 wieder ganz oben mitspielen, in der

1. Bundesliga. 

Nun trat der Sportklub „ NKC 72 “ an uns mit dem Vorschlag heran eine Spielgemeinschaft zu bilden, um mehr Stärke zu zeigen. Seit dem gibt es die

"SpG MPV / NKC 72 - Berlin"

 
  
Zusammengestellt von Siggi Kassner
Berlin, den Januar 2010
 
30.06.2011 - Auiflösung des Klubs MPV Berlin

URL: /de/Chronik/MPV?printview=1
© 2022 Neuköllner Kegel Club von 1972 e.V. — Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen